Kegelsport im Remscheider Sportverein

Training und vielfältige Angebote

Jaja, der Name „SaMo“: Da stutzt jeder zunächst einmal. Dabei ist der Grund dafür recht profan: Es begann mit dem Trainingstag Samstags Morgens. Den Tag gibt es immer noch (von 10-15 Uhr), aber auch am Montag (von 16-20 Uhr) und dem Mittwoch (13 Uhr-Ende) wird heute trainiert. Auch wenn der RSV als Sportverein es auch bereits nahelegt: Es handelt sich um ernsthaften Wettkampf- bzw. Leistungssport, der von manch unverbesserlichem immer noch als Kneipensport betrachtet wird. Das sind dann die Leute, die abends im Fernsehen Darts anschauen und die dort gezeigten Leistungen in den höchsten Tönen loben. Aber wir können damit umgehen.

Alleine, wenn man sich unsere Damen ansieht, die in der Bundesliga an den Start gehen und Welt- und Europameisterinnen in ihren Reihen haben, dann bekommt man schnell einen anderen Blick auf das Geschehen. Auch die Herren sind mit drei Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt, die sich auf die Bezirksliga, Oberliga und die NRW-Liga (3. Klasse) aufteilen. Wer nicht (mehr) am Spielbetrieb teilnehmen möchte, kann selbstverständlich auch/weiterhin am Training teilnehmen, da es sich, trotz der Mannschaften, immer noch im Kern um eine Individualsportart handelt: Die Bahn und Du!

Und auch wenn wir zuallererst natürlich als Sportler gesehen werden wollen, so hat das soziale Gefüge und der Zusammenhalt einen ebenso bedeutsamen Stellenwert. Man ist schließlich auch Mensch und gerade Corona hat gezeigt, wie wichtig nicht nur die reine Ausübung des Sports ist (kann man auf der Bahn ja auch alleine), sondern auch die Gespräche am Tisch und auf den Fahrten zu den Spielen. Auch einem Kegler schmeckt das Getränk danach in Gesellschaft eben besser.

Interessierte, die sich von einer technischen Ausdauerdisziplin (offizielle Definition) angesprochen fühlen oder denen es einfach nur Spaß macht, dürfen gerne an einem der oben genannten Tage vorbeischauen und das Gespräch suchen. Wir sind immer offen für Neuzugänge, egal ob Anfänger oder Vollprofi. Schaut doch mal rein, denn Kegel ist immer noch eine „Fun“tastische Sportart!

20.09.2022

Sportkegeln: Scherben bringen bekanntlich Glück

Bundesliga: Damen feiern furiosen 3:0-Erfolg im Saarland

Was für ein grandioser Saisonauftakt für die RSV-Bundesligakeglerinnen! Auch die zweite Partie, diesmal beim mehrfachen Meister aus Oberthal, wurde glatt gewonnen. Dabei hatte die Tour mit dem RSV-Vereinsbus ins Saarland mit einem Paukenschlag, sprich mit einem Scheibenknall, begonnen. Eine der beiden Heckscheiben zerbarst vor der Abfahrt in tausend Scherben. Unter diesem Eindruck, und der mit einer Folie abgeklebten Scheibe (siehe Foto), wurde die Fahrt nach Oberthal angetreten.

Vor Ort zeigten sich die Keglerinnen des RSV Samo erneut von ihrer besten Seite und ließen die Zuschauer in der Kegelsporthalle Oberthal staunen. Damit hat der amtierende Deutsche Meister aus Remscheid erneut ein Zeichen gesetzt.

KF Oberthal - RSV Samo 4898:4986 Holz, 36:42 EWP, 0:3

Punkte für den RSV Samo

Anika Hilkmann 854 Holz (10 EWP), Carmen Ziemke 853 (9), Maike Killadt 852 (8), Sarah Ziemke 842 (7), Tanja Bock 819 (6), Bettina Schöpp 766 (2).

13.09.2022

SPORTKEGELN: Damen und Herren feiern erfolgreiches Wochenende

Bundesliga-Frauen starten perfekt in die neue Saison und gewinnen den Heimkracher gegen Preußen Lünen. Die drei Herrenteams lassen ebenfalls aufhorchen.

Samo-Sportwart Andreas Butz äußerte sich überaus zufrieden. Die erste Herrenmannschaft holte auswärts in der Landeshauptstadt den begehrten Zusatzpunkt. Noch besser lief es für die zweite und dritte Mannschaft, die ihre Partien gewannen. Großartig der 3:0-Auswärtserfolg von Samo II in Wuppertal (siehe Foto; von links: Carsten Ziemke, Volker Stieg, Sabine Ziemke, Andreas Stern).

Rheinland-Liga: SG Düsseldorfer Kegler II – RSV Samo 4696:4569 Holz, 42:36 Einzelwertungspunkte, 2:1

Punkte für den RSV Samo

Andreas Stern 830 Holz (11 EWP), Bernd Würker 804 (9), Kai Girke 761 (7), Manuel Thiesse 750 (5), Guido Hartmann 724 (3), Andreas Butz 700 (1).

Oberliga: KSC Wuppertal II – RSV Samo II 3031:3060 Holz, 16:20 EWP, 0:3

Punkte für den RSV Samo II

Andreas Stern 811 (8), Volker Stieg 777 (6), Carsten Ziemke 776 (5), Sabine Ziemke 696 (1).

Bezirksliga: RSV Samo III – KV Wülfrath 2620:2551 Holz, 20:16 EWP, 2:1

Punkte für den RSV Samo III

Michael Thiesse 723 (7), Alexander Bolz 657 (6), Horst-Dieter Kolpacz 629 (4), Wolfgang Freihoff 611 (3).

 

Die Samo-Damen, amtierende Titelträgerinnen, feierten einen glänzenden Saisonauftakt und den Heimsieg gegen Mitfavorit Lünen. Anschließend wurde in einer großen Sause im Hause Ziemke gebührend der Abschied von Sarah Kremer begangen. Sarah war eine feste Konstante in den vergangenen Jahren und hat maßgeblich zum glorreichen Gewinn der Deutschen Meisterschaft beigetragen. Aber nun möchte sie sich auf dem Höhepunkt ihrer Kegellaufbahn anderen Dingen widmen. In der Partie gegen Lünen brannte zunächst Sarah Ziemke ein wahres Feuerwerk ab und holte 901 Holz. Aber auch ihre Mitstreiterinnen, allen voran Annika Hilkmann, standen ihr nicht nach und sorgen dafür, dass die Heimpremiere am Fürberg vollauf gelang. Danach stand  der stimmungsvollen Abschiedsparty für Sarah Kremer nichts mehr im Wege.

Bundesliga, Frauen: RSV Samo - Preußen Lünen 5180:4771 Holz, 51:27 Einzelwertungspunkte, 3:0

Punkte für den RSV Samo

Sarah Ziemke 901 Holz (12 EWP), Annika Hilkmann 897 (11), Tanja Bock 886 (10), Carmen Ziemke 882 (9), Maike Killadt 834 (7), Bettina Schöpp 780 (2).

Termine